Bundesrealgymnasium Wien 19
www.brg19.at > Allgemeines > Archiv
Zurück zu Archiv

Workshop "digitale Zivilcourage"

Wie soll man auf Hass - Postings im Internet reagieren? Was tun, wenn eine Freundin/ ein Freund  in der digitalen Welt gemobbt wird? Wie soll man sich verhalten, wenn man Zeugin/ Zeuge von verhetzenden Postings oder Kommentaren wird?

 

Mit diesen Fragen waren die Schüler/ Schülerinnen der 2B letzten Freitag bei einem Workshop der AK konfrontiert, welche unsere „digital natives“ ordentlich zum Grübeln und Diskutieren brachten. 

 

Besonders interessant: Neben den Optionen, wie man auf  Cybermobbing und Hass im Netz reagieren sollte, boten die Workshopleiter der Organisation #aufstehn einen positiven Ansatz der Internetnutzung.  Anhand von Gruppenarbeiten entwarfen die Schülerinnen und Schüler Kampagnen zu diversen Themen, für die sie sich mithilfe des Internets stark machen möchten und ein Konzept zur genauen Umsetzung:

 

#endgenderingtoys

#pausenverlängerung

#breakthewall


 

 

 

Mein Kompliment, liebe 2B!

Link: #aufstehn


Für den Inhalt dieses Artikels verantwortlich: Mag. Katharina Aduats
erstellt: Mi, 07. Jun 2017, 16:08:14
letzte Änderung: Mi, 07. Jun 2017, 19:42:58