Bundesrealgymnasium Wien 19
www.brg19.at > Ausbildungsprofil > Bilinguales Lernen
Zurück zu Bilinguales Lernen

Bilingualer Unterricht (Deutsche Version)

Datei: Bilingualer Unterricht (Deutsche Version, PDF)

Datei: Mission statement VBS

VIENNA BILINGUAL SCHOOLING

In einer sich rasch verändernden Welt, in der internationale Kontakte zur Selbstverständlichkeit geworden sind, ist das Beherrschen der englischen Sprache nicht bloß ein Vorteil, es ist zur sozialen und kulturellen Notwendigkeit geworden.


Seit dem Schuljahr 1998/99 ist unsere Schule als ein Standort der Initiative Vienna Bilingual Schooling dabei, eine starke europäische und internationale Dimension aufzubauen und zu vertiefen. Von der ersten Klasse an werden nahezu alle Gegenstände des Lehrplans in zwei Arbeitssprachen - Deutsch und Englisch – unterrichtet. Die Zusammenarbeit von österreichischen Lehrkräften mit qualifizierten Native Speaker Teachers ermöglicht den ausgewogenen Gebrauch beider Sprachen.


Um an der Bilingualen Initiative teilnehmen zu können, werden die KandidatInnen zu einem „Orientierungsgespräch“ eingeladen, in dem der Grad ihrer sprachlichen Wendigkeit festgestellt wird. Darauf folgt ein Aufnahmegespräch mit dem Direktor unserer Schule. Der bilinguale Unterricht fordert von den SchülerInnen sicherlich eine erhöhte Arbeitsbereitschaft, allerdings können geeignete SchülerInnen in einer Unterrichtssituation, die als „partial immersion“ bezeichnet wird, verstärkt gefördert werden und so ihre Fähigkeiten voll entfalten.


Das Ziel des Englischunterrichts in unserer VBS Initiative ist es, Sprachfertigkeiten auf ihren drei Ebenen - der persönlichen, der sozialen und der kulturellen Ebene - zu vermitteln. Während wir wohl auf die Charakteristika des individuellen englischen Sprachhintergrundes eingehen, sollen die SchülerInnen durch den Unterricht Sicherheit erlangen, eigene Gedanken zu formulieren, sprachlich miteinander zu kommunizieren und auf andere zu reagieren. Die vier Fertigkeiten - Sprechen, Hören, Lesen und Schreiben - sollen erweitert und gefestigt werden. Darüber hinaus wollen wir die bewusste Auseinandersetzung mit der Sprache pflegen. Die Lehrkräfte können eigenständig ihren Unterricht gestalten und die Inhalte entsprechend dem Niveau der SchülerInnen planen. Gelegenheiten für fächerübergreifendes Arbeiten können genützt werden, wann immer dies zielführend erscheint, um die internationale Dimension einer UNESCO Schule und die Mitgliedschaft Österreichs in der Europäischen Union zu betonen.

 


Für den Inhalt dieses Artikels verantwortlich: Dir. Mag. Karin Dobler
erstellt: Fr, 15. Jän 2010, 11:47:58
letzte Änderung: Do, 24. Okt 2019, 09:28:12